Home

Liebe Freundinnen und Freunde des Fernmeldebunkers Kunersdorf, sehr geehrte Damen und Herren,
wie alle sind auch wir von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen und schließen auf unbestimmte Zeit, mindestens nun bis 31.12.2020 den Fernmeldebunker.
Wir werden Sie via WEB-Site auf dem Laufenden halten und sind per E-Mail und Telefon erreichbar.
Ich wünsche beste Gesundheit, Passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf, Corona ist noch nicht vorbei.
Förderverein Rüsterbusch Kunersdorf e.V.

03.08.2020: Covid-19 beschäftigt uns länger als wir annahmen. Deshalb weiterhin keine Aktivitäten im Bunker, auch keine Führungen! Wir hoffen, ab Januar 2021 wieder aktiv zu werden.

Für individuelle Absprachen sind wir mit „Home-Office“ (veröffentlichte Tel-Nr. und E-Mail) erreichbar.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

September 2020: Corona und Krankheit hinderte uns die letzten Monate an der Weiterarbeit im Bunker zur weiteren Annäherung an den ehemaligen Ausstattungsstand, um unverfälscht Technik und Arbeitsbedingungen zu präsentieren. Wir hoffen, die Stagnation überwunden zu haben und sind dabei, die Elektroanlage und die Entrauchungsanlage sowie weitere notwendige Veränderungen zu überprüfen und entsprechend Auflagen zu überarbeiten.

Am Sonntag, 03.05.2020 wurden weitere Brandabschnitte erfolgreich getestet. Nun werden die Ergebnisse ausgewertet und installierte Provisorien fest installiert. Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Am Samstag,24.04.2020, wurde erfolgreich an der Entrauchungsanlage weitergearbeitet. Danke allen Beteiligten!

20.04.2020: Wegen Covid-19 waren alle Arbeiten gestoppt. Nun wird es weiter gehen: Es wurden Kabel erneuert, so zum Lüfter für die Luftzufuhr in der BW 1. Es fehlt noch ein Schütz 24 V Steuerspannung für die Steuerung des Zulüfters, das heute bestellt wurde. Auch für den Ablüfter Küche und Treppenflur konnte ein Kabel gezogen werden, aber die Installation der Armaturen steht noch aus. Nachteilig wirkt sich hier das willkürliche Herausschneiden fast aller Elektrokabel aus.

Die Reparatur des Blitzschadens vom vergangenen Jahr konnte noch vor Ostern abgeschlossen werden, so dass die Garagen, das ehemalige Faßlager endlich wieder mit Strom versorgt werden. Außerdem wurde die Baugrube verfüllt.

Erster Start des Rauchversuchs am 17.03.2020 trotz Corona-Virus verlief erfolgreich, wenn auch nicht mit dem gewünschten Ergebnis:

– im Bunker einige Umbauten und veränderte Stellelemente notwendig, um die gewünschten Wirkungen zu erzielen.

– Fortsetzung für den Bereich FuZ im 1. UG sowie Überprüfung veränderter Umbauten und Stellelemente auf Wirksamkeit,

– für das 2. UG komplette Überprüfung der Wirksamkeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.